TV-FAF

Der Tarifvertrag zur Förderung der Ausbildungsfähigkeit

Die Berufsausbildung in der Metall- und Elektroindustrie stellt hohe Anforderungen. Manche Schulabgänger sind darauf nicht ausreichend vorbereitet und brauchen deshalb Unterstützung. Chancen zum Einstieg in die Arbeits- und Berufswelt bietet der Tarifvertrag zur Förderung von Ausbildungsfähigkeit (TV FAF), den METALL NRW und die IGM NRW 2008 abgeschlossen haben.

Der Tarifvertrag zur Förderung von Ausbildungsfähigkeit (TV FAF) gibt Betrieben die Möglichkeit, noch nicht ausbildungsreife Jugendliche in einer maximal einjährigen Förderphase auf die Ausbildung vorzubereiten, um sie anschließend in eine reguläre Ausbildung übernehmen zu können. Jugendliche bekommen die Chance zur Qualifizierung in einer Ausbildungsvorbereitungsphase, sie sollen motiviert und fachlich wie überfachlich qualifiziert werden. Insbesondere schulmüde Jugendliche können durch das produktive Arbeiten, das im Rahmen der Förderphase einen besonderen Stellenwert hat, zu Erfolgserlebnissen kommen.

METALL NRW und IG Metall: TV FAF

Ein Fim von METALL NRW zum Tarifvertrag zur Förderung der Ausbildungsfahigkeit.

Ihre Ansprechpartner

Ass. Andrea-Maria Krause

Geschäftsführerin Tarifpolitik / Tarifrecht

Tel.: 0211 4573–205
Fax: 0211 4573–209
E-Mail

Britta Schuh

Sekretariat

Tel.: 0211 4573–257
E-Mailb.schuh@metallnrw.de

Britta Schuh